Der RegioWoche Blog

06.12 - Die Regiowoche zu Gast im Abgeordnetenhaus Berlin

In kleiner Runde wollen wir mit den Abgeordneten die gewonnenen Erkenntnisse der Regiowoche vorstellen – und gemeinsam mit Ihnen Potenziale für eine Verstetigung und Ausweitung einer bio-regionalen Schulverpflegung erörtern. 

Einen ausführlichen Bericht gibt es hier

December 7, 2018

Ernährungsräte verabschieden Frankfurter Erklärung für gute Ernährung und Produktion

„Wege zur Ernährungsdemokratie“ – unter diesem Motto kamen in Frankfurt vom 23. bis zum 25. November mehr als 150 Vertreterinnen und Vertreter aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg und den Niederlanden zusammen. Das bisher größte Ernährungsräte-Netzwerktreffen auf deutschem Boden schloss am Sonntag mit der Verabschiedung einer Frankfurter Erklärung. Die Ernährungsräte fordern darin geschlossen eine radikale Änderung der Art und Weise wie wir Lebensmittel produzieren, konsumieren und wertschätzen.

  • Alle Menschen sollen Zugang zu gutem und gesunden Essen bekommen.
  • Wir brauchen transparente Preise, die Umweltschäden durch Produktion mit einbeziehen.
  • Verbraucher sind nicht allein verantwortlich, das heißt wir brauchen neue politische Rahmenbedingungen z.B. Subventionierung nach öko-sozialen Kriterien und nicht nach Fläche.

Die Frankfurter Erklärung soll als Leitlinie für die Arbeit der Ernährungsräte dienen. Ernährungsräte sind Zusammenschlüsse von engagierten Bürgerinnen und Bürgern, der Wissenschaft, der Wirtschaft und den Kommunen. Allein in Deutschland gibt es bisher über 40 bereits bestehende und in Gründung befindliche Initiativen.

November 26, 2018

24.11. - Die Regiowoche auf dem Bundeskongress der Ernährungsräte

Die Regiowoche stellt sich auf dem Bundeskongress der Ernährungsräte in Frankfurt am Main vor.

Gemeinsam diskutieren wir am Samstag den 24.11 über die Ergebnisse, die vielfältigen Handlungsfelder und eine mögliche Übertragbarkeit.

November 11, 2018

12.11 - Runder Tisch zur Schulverpflegung

Es ist geschafft! Ewa 50.000 Schüler*innen haben in der Regiowoche 170.000 biologisch und fast ausschließlich aus der Region erzeugte Mahlzeiten verspeist.

Vielen Dank an die Bäuerinnen und Bauern, Köchinnen und Köche, die beteiligten Akteure in den Bäckereien, Metzgereien, in Verarbeitung und Logistik, in den Schulen und Verwaltungen, die vielen Menschen an den Ausgabestellen, alle, die das Essen vom Acker und der Weide auf den Tisch in die Schulen gebracht haben. Danke an alle die dafür gesorgt haben zu zeigen, dass bio-regionale Schulverpflegung machbar, erlebbar und wertvoll ist!

Doch dabei soll es nicht bleiben.

Gemeinsam wollen wir Bilanz ziehen, die gewonnenen Erkenntnisse zusammenbringen und zukunftsorientiert diskutieren, wie Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft gemeinsam eine Ernährungsstrategie für die Berliner Schulverpflegung gestalten können. Im Rückblick auf dieses erste Experiment wollen wir den Grundstein für einen runden Tisch zur Schulverpflegung in Berlin setzen.

Wir laden alle engagierten und interessierten Akteure der Regiowoche zu einem gemeinsamen Rückblick und dem ersten Ausblick auf einen runden Tisch zur Schulverpflegung am Montag, den 12.11.2018 in die Alte Zollgarage ein.

November 1, 2018

Blog der Regiowoche

Der Regiowochen Blog startet in Kürze....

October 16, 2018